es war einmal… 2.0

Tag: Ausflug

Hessen: Vivarium in Darmstadt

by chaoslady

Ganz spontan haben wir uns gestern dafür entschieden, heute ins Vivarium in Darmstadt zu gehen, und uns online-Tickets gekauft.

Mir hat der Tapetenwechsel ganz gut getan. Auch wenn mit Abstand und Maske, aber wieder unter Menschen zu sein war super.

Mit dem Tandem

by chaoslady

Vor einer Woche war ich auf meiner ersten Demo. Mein Mann und ich hatten uns den Teilnehmern der Sternfahrt #aussteigen nach Frankfurt angeschlossen, wo gerade die Automesse IAA statt fand.

Bis wir mit dem Tandem zum Startpunkt in unserer Stadt kamen, bekam ich ordentlich graue Haare. Die Lieferwagen, die auf dem Fahrradweg parkten. Die plötzlich aufgerissenen Fahrertüren auf den Parkplätzen rechts vom Fahrradweg. Die Autos, die uns beim Einparken den Weg abschnitten, weil der Fahrradweg zwischen der Fahrbahn und den Parkplätzen verläuft. Ich wurde immer panischer, aber zum Glück sitze ich nicht am Lenker unseres Tandem und mein Mann hatte Ruhe bewahrt.

Als wir uns den anderen Radlern angeschlossen haben, wurde es besser. Die Kommunikation mit den anderen war ganz einfach, deswegen führen ganz oft auf einer Autofahrspur vier-fünf Radfahrer nebeneinander. Alle hatten ein ähnliches Tempo und genossen die Fahrt. Unterwegs schlossen sich uns immer mehr Radfahrer an und alle begrüßten einander mit fröhlichem Klingeln. Auch einige Autofahrer, die wegen der Demo nicht weiter kamen, haben freundlich und anerkennend gegrüßt.

Es vergingen Stunden bis wir in Frankfurt ankamen. Die Demo vor den Toren der Messe war im vollen Gange. Menschen aller Generationen waren hier. Die kleinsten krabbelten im Gras oder knabberten an einem Brezelstückchen. Die Erwachsenen applaudierten den Rednern auf der Bühne, unterhielten sich und machten Fotos. Aber bald war es auch schon Schluss und wir sind mit dem Tandem zurück nach hause gefahren.

Gestern, eine Woche nach der Demo, saßen wir wieder im Sattel. Wir sind wiedermal zur Baumschule in eine Nachbarstadt gefahren. Ein paar neue Stauden für den Garten mussten her. Die Prachtkerze packten wir in die linke, die Bartblume in die rechte Fahrradtasche. Die Schokoladenminze, Thymian und Enzian kamen in den Korb. So haben wir die Prachtstückchen nach Hause gebracht. Wie weit? 12 Kilometer haben sie gut überstanden.

Tierisches Wochenende

by chaoslady

An diesem Wochenende war bei uns, kann man sagen, „tierisch“ was los.

Zuerst haben wir in unserem kleinen Teich, den wir im vergangenen Frühjahr angelegt haben, drei Teichmolche entdeckt. Der eine war braun und etwas größer, die anderen waren grau und kleiner. Später haben wir gar einen dritten grauen Teichmolch entdeckt. Wir vermuten, dass sie in unserem für Igel und Co. angelegten Blätter-Reisig-Haufen überwintert haben und dann in den Teich gewandert kamen.

Außerdem waren wir wiedermal mit dem Tandem zum Bauernhof gefahren, um Frischmilch zu holen. Klar kommen wir nie umher, dort die Kühe und Kaninchen anzuschauen.

Aber neuerdings gibt es bei diesem Bauern auch zwei Schweine. Ganz rosa und so putzig! Und wieder sah ich, was meine Eltern schon immer gesagt haben, dass Schweine ganz saubere Tiere sind: alle Hinterlassenschaften in einer Ecke, lagen die sauberen Kerlchen im trockenen Stroh…

Und ein langer Spaziergang führte uns an einem Pferdehof vorbei, wo man entspannt den Tieren beim Nichtstun zugucken kann. So ein Faulenzwochenende hat seine Vorteile… aber nun bräuchte ich ein paar Tage Urlaub um mich davon zu erholen ;-)

Wandern im Odenwald 03/2019

by chaoslady

Im letzten Jahr sind mein Mann und ich nur wenig gewandert. Das hatte wie immer viele verschiedene Gründe. Aber heute haben wir für uns die diesjährige Wandersaison eingeläutet. Eine leichte 10km-Wandertour für den Wiedereinstieg war in unserem Wanderführer schnell gefunden: Eine Runde in der Nähe von Erbach (Odenwald). Und das Wetter hat auch mitgespielt: blauer Himmel und Sonne satt.

Vom Erbach Bahnhof liefen wir zuerst zu „Not Gottes“:

Zum Wildpark „Brudergrund“:

Durch Rossbach zur Mossauer Höhe:

Durch den Wald:

An dem dem Aussichtstempel auf der Sophienhöhe vorbei:

Zurück nach Erbach:


Hessen: Wasserkuppe

by chaoslady

In meinem Blog ist zur Zeit nicht viel los und, wie so oft, ist es kein Zeichen dafür, dass es nichts zu erzählen gibt. Es ist viel los. Aber es sind keine weltbewegende Dinge, keine globalen Ereignisse, sondern ganz einfaches Leben 1.0.

Letzte Woche zum Beispiel waren mein Mann und ich dem grau-nassen Wetter unseren Städtchens entflohen und waren auf der Wasserkuppe rodeln. Wer denkt, Rodeln ist was für kleine Kinder, irrt. Es hat riesig Spaß gemacht und die ganzen blauen Flecken können das nicht schmälern.

Das Wetter war wunderbar. Schaut euch diesen blauen Himmel an! Schon allein, um sich mitten im durchgehend grauen Winter einige Stunden in der Sonne zu aalen, hat sich dieser Ausflug für uns gelohnt.

Nach wilden Rodelpartien haben wir auch einen Spaziergang zum Radom unternommen. Wenn man den Paragleitern zuschaut, bleibt einem die Luft weg. Aber auch die Aussicht auf die Rhönlandschaft ist atemberaubend, wie sie sich vor einem ausbreitet, schneebedeckt, in tief hängende zarte Nebelschwaden gehüllt. Wunderschön!

MRS SQUIRREL I Kreativ- und Lifestyleblog

STRICKEN I BACKEN I DIY I WOHNEN I ERLEBTES

VONHANDMITHERZ DESIGN

Handgemachtes von der Nordsee

Grünschreiber

Die Welt ein Stück weit grüner schreiben...

Gutes Morgen, Stadland!

Mit Selbstversuchen zu mehr Nachhaltigkeit - Ein Projekt des Kulturzentrums Seefelder Mühle

Papercar Lights

Briefe an die Kinder 2017 - 2035

Die Welt physikalisch gesehen

Physik und mehr im Alltag und anderswo

Jule goes Asia - Japan Edition

Ich verbringe ein Semester in Kyōto und werde auf diesem Blog von meinen Erfahrungen berichten

Ein Schmetterling in Japan

Meine Metamorphose

心旅行 - kokoro Japanreisen

- Skurriles, Wissenswertes und Spannendes von unseren Reisen nach Japan -

Around the world

Enjoy every moment

Fräulein Wunderbar spricht Klartext

Ehrlich, direkt, unverblümt und direkt aus dem Leben

Familie un.kompliziert

Tipps und Tricks, die das Famlienleben erleichtern

genug.

Ein Blog über Minimalismus

Mary's Fotoblog

My Fotos, my Life

Ribbelmonster

Anleitungen zum Stricken, Häkeln, Nähen, Amigurumi & ...

Fichtelberg im Erzgebirge und Umgebung

Wetter und Landschaft auf Sachsens höchstem Gipfel

Fiktion fetzt.

Ein Blog über (gute) Geschichten.

peder w. strux

Informationen rund um neue Produktionen vom pws-studio

defender2travel

together on tour ...

Indijaa

Lottes Jahr in Tamil Nadu

Outdoorsuechtig - Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps

Outdoor, Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps, Produkttests und Buchrezensionen. Ein Blog für alle, die gern draußen sind. In Deutschland und überall!

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

Frau Stich-Schlinge

handGemachtes & allerlei Tüddellütt

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

gartenkuss

Verwildertes Grün wird ein Garten. Ein verlassenes Haus wird ein Zuhause.