es war einmal… 2.0

Tag: Hessen

Main Matsuri – 2019

by chaoslady

Auf der Nippon Connection im Mai haben wir mitbekommen, dass im August ein großes Japan Festival in Frankfurt am Main geplant ist. Kurzerhand habe ich mir den Termin im Kalender notiert und heute waren wir da.

Es gab viele Stände mit japanischen Köstlichkeiten und wir haben Udon und Dorayaki genascht. Es gab noch mehr Stände, an denen man sich mit Kleidung oder Kleinigkeiten aus Japan eindecken konnte. Auch hier haben wir zugeschlagen, bei den wohlklingenden Windspielen, die den Transport aus Japan in unserem Koffer nie überlebt hätten.

Aber mein eigentliches Ziel war die Kimono-Schau auf der Aktionsbühne. Zuerst haben Frauen in wunderschönen Kimonos anmutig traditionelle Tänze mit Fächer vorgeführt und anschließend wurden die einzelnen Kimonos und die Obis präsentiert. Ich hoffe, die Frauen waren nicht zu aufgeregt und konnten, die Bewunderung der Zuschauer auskosten. Ich war einfach entzückt.

Nippon Connection

by chaoslady

Im vergangenen Jahr waren mein Mann und ich in Düsseldorf zum Japantag gefahren. In diesem Jahr sind wir nicht so weit gereist, um etwas japanische Kultur zu schnuppern. Nur nach Frankfurt am Main.

Am Dienstag hat hier das 19. Japanische Filmfestival Nippon Connection angefangen. Heute waren wir in dem Vortrag „Umami und dashi –
Das Geheimnis der authentischen japanischen Küche“. Generalkonsulin Setsuko Kawahara und ihre Köchin Kyoko Gonda haben versucht, den Zuhörern die alltägliche japanische Küche näher zu bringen.

Uns war es schon vorher klar, dass Sushi in Japan nicht drei Mal am Tag gegessen wird. Heute haben wir einen kleinen Einblick bekommen, was und wie in Japan nicht in Restaurants sondern zuhause zubereitet wird, z.B. eingelegter Spinat, gebratener Lachs und eine würzige Fleischsauce.

Nach dem Vortrag konnte man noch Fragen stellen. Diese waren auch interessant, wie auch die Antworten darauf. Nach dem Vortrag haben wir uns noch mehr japanisches Essen schmecken lassen. Lecker!

Wandern im Odenwald 03/2019

by chaoslady

Im letzten Jahr sind mein Mann und ich nur wenig gewandert. Das hatte wie immer viele verschiedene Gründe. Aber heute haben wir für uns die diesjährige Wandersaison eingeläutet. Eine leichte 10km-Wandertour für den Wiedereinstieg war in unserem Wanderführer schnell gefunden: Eine Runde in der Nähe von Erbach (Odenwald). Und das Wetter hat auch mitgespielt: blauer Himmel und Sonne satt.

Vom Erbach Bahnhof liefen wir zuerst zu „Not Gottes“:

Zum Wildpark „Brudergrund“:

Durch Rossbach zur Mossauer Höhe:

Durch den Wald:

An dem dem Aussichtstempel auf der Sophienhöhe vorbei:

Zurück nach Erbach:


Hessen: Wasserkuppe

by chaoslady

In meinem Blog ist zur Zeit nicht viel los und, wie so oft, ist es kein Zeichen dafür, dass es nichts zu erzählen gibt. Es ist viel los. Aber es sind keine weltbewegende Dinge, keine globalen Ereignisse, sondern ganz einfaches Leben 1.0.

Letzte Woche zum Beispiel waren mein Mann und ich dem grau-nassen Wetter unseren Städtchens entflohen und waren auf der Wasserkuppe rodeln. Wer denkt, Rodeln ist was für kleine Kinder, irrt. Es hat riesig Spaß gemacht und die ganzen blauen Flecken können das nicht schmälern.

Das Wetter war wunderbar. Schaut euch diesen blauen Himmel an! Schon allein, um sich mitten im durchgehend grauen Winter einige Stunden in der Sonne zu aalen, hat sich dieser Ausflug für uns gelohnt.

Nach wilden Rodelpartien haben wir auch einen Spaziergang zum Radom unternommen. Wenn man den Paragleitern zuschaut, bleibt einem die Luft weg. Aber auch die Aussicht auf die Rhönlandschaft ist atemberaubend, wie sie sich vor einem ausbreitet, schneebedeckt, in tief hängende zarte Nebelschwaden gehüllt. Wunderschön!

Gartenjahr 2018: Landesgartenschau

by chaoslady

Vor einer Woche haben wir endlich den langen Weg nach Bad Schwalbach auf uns genommen und waren auf der hessischen Landesgartenschau. Zweieinhalb Stunden hin und zwei zurück, mit Bus und Bahn für ein solches Idyll:

SONY DSC

Gemütlich schlenderten wir zwischen den Blumen- und Gemüsebeeten. In meinem Kopf wurde eine Habich-Brauchich-Liste aktualisiert. Auch bei den Insektenhotels blieb ich länger stehen, um Ideen zu holen und mir zu merken, was ich besser machen würde.

SONY DSC

Die meisten Pflanzen waren beschriftet und auch sonst gab es viele Möglichkeiten sich über Pflanzenwelt und Gartengestaltung zu informieren. Hier (Bild unten) haben wir anhand der Baumrinde geraten, welche Bäume das sein sollen. Unsere Trefferquote war bescheiden.

SONY DSC

Mehrmals haben wir uns von leckeren Gerüchen zu Naschpausen mit schönen Aussichten verleiten lassen, deswegen hat sich der Tag ein bisschen wie ein gemütlicher Picknickausflug angefüllt… Sonne, schöne Natur, leckeres Essen… und alles ganz entspannt!

SONY DSC

In der Blumenschau waren kunstvolle Blumenarrangements. Auch sehr ausgefallene Kombinationen von Blumen mit Paprika, Äpfeln, jungen Bananenfruchtständen und sogar Venusfliegenfallen. Alles viel zu groß fürs Wohnzimmer, aber wünderhübsch anzuschauen.

SONY DSC

Beim Schlendern zwischen den Blumen- und Gemüsebeeten und im Liegestuhl auf die Fontäne blickend, konnte ich gut abschalten und mal ausnahmsweise nicht an die Arbeit denken. Und obwohl wir fast den ganzen Tag auf den Beinen waren, war ich am Abend gut ausgeruht.

Haftungsausschluss: Die in diesem Beitrag genannten Orte/Veranstaltungen habe ich privat besucht. Ich habe kein Geld oder Dienstleistungen erhalten, um für diese zu werben.

Papercar Lights

Briefe an die Kinder 2017 - 2035

Die Welt physikalisch gesehen

Physik und mehr im Alltag und anderswo

Lilamalerie.de

~~~ Von Allem ein bisschen, von Vielem etwas ~~~

Jule goes Asia - Japan Edition

Ich verbringe ein Semester in Kyōto und werde auf diesem Blog von meinen Erfahrungen berichten

Ein Schmetterling in Japan

Meine Metamorphose

心旅行 - kokoro Japanreisen

- Skurriles, Wissenswertes und Spannendes von unseren Reisen nach Japan -

Around the world

Enjoy every moment

Fräulein Wunderbar spricht Klartext

Ehrlich, direkt, unverblümt und direkt aus dem Leben

myfayday

Blog über Rezepte, Reisen und haufenweise Inspiration

Familie un.kompliziert

Tipps und Tricks, die das Famlienleben erleichtern

genug.

Ein Blog über Minimalismus

Literaturgarten

HerzensBücher und HerzensLyrik, Rezensionen zu aktueller Literatur. DIES und DAS aus dem Literaturbetrieb !

Mary's Fotoblog

My Fotos, my Life

sugar meets chili

Food and Lifestyle

Ribbelmonster

Anleitungen zum Stricken, Häkeln, Nähen, Amigurumi & ...

Fichtelberg im Erzgebirge und Umgebung

Wetter und Landschaft auf Sachsens höchstem Gipfel

Fiktion fetzt.

Ein Blog über (gute) Geschichten.

black nd beautiful

Thriller, Fantasy, Buchiges

peder w. strux

Informationen rund um neue Produktionen vom pws-studio

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Kids and me 2.2

...aus der Kinderarztpraxis und darüber hinaus

defender2travel

together on tour ...

Indijaa

Lottes Jahr in Tamil Nadu

Japan Almanach: Tabibito's Japan-Blog

Ernstes und weniger Ernstes aus dem Land der aufgehenden Sonne – seit 2006 live aus Japan!

Outdoorsuechtig - Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps

Outdoor, Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps, Produkttests und Buchrezensionen. Ein Blog für alle, die gern draußen sind. In Deutschland und überall!

1 THING TO DO Reiseblog

Reisen ohne Hektik.

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

Frau Stich-Schlinge

handGemachtes & allerlei Tüddellütt

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

gartenkuss

Verwildertes Grün wird ein Garten. Ein verlassenes Haus wird ein Zuhause.