es war einmal… 2.0

Fernweh-Adventskalender: Japan – 14. Türchen

by chaoslady

Wenn ich an den Besuch in dem berühmten buddhistischen Tempel Kinkaku-ji denke, fallen mir die unglaublichen Menschenmassen ein. Wir alle waren wie Wasser, das auf den Wegen des Tempels vom Eingang zum Ausgang strömt und dort, wo der Goldene Pavillon sich von seiner Schokoladenseite zeigt, große Strudel bildet. Wer schon ein Foto vom Pavillon und vielleicht auch noch ein Selfie gemacht hat, gab den Platz frei und schwappte zurück zum Hauptstrom, die anderen rückten nach. Der Wasserstrudel blieb in Bewegung.

Ich hoffe, meine Beschreibung von dem Treffen so vieler Menschen aufeinander kling nicht negativ, denn trotz der Menge an Menschen hier, gab es kein Gedränge, keine Spannungen und keine aufgestaute Wut. Es wurde keiner böse angegangen, weil er zu lange verweilte. Es wurde keiner entnervt angeschaut, weil er noch ein zweites Selfie – diesmal ohne Sonnenbrille ;-) – machen wollte. Und das alles bei unglaublichen 33°C und Luftfeuchtigkeit über 70%!

Aber sagt selbst, sieht es hier nicht harmonisch aus? Der Pavillon. Die Bäume. Und ihre Spiegelungen im Wasser… Schlicht wunderschön.

Fernweh-Adventskalender: Japan – 13. Türchen

by chaoslady

In einer TV-Reportage haben wir von der Spezialität aus dem Süden Japans das erste Mal gehört. Dann haben wir unzählige Videos auf YouTube angeschaut und wollten diese Köstlichkeit unbedingt probieren. Okonomiyaki. Man sagt, das sei die japanische Pizza. Diese Meinung teile ich nicht… das wäre zu simpel und erschafft ein falsches Bild im Kopf!

Zum größten Teil bestanden Okonomiyaki, die wir in Japan aßen, aus gegartem fein geraspelten Weißkohl auf so eine Art Crepe. Auf den Kohl kamen noch Nudeln, Meeresfrüchte und Fleisch, ein gebratenes Ei und eine geniale Sauce drauf! Mmmhhh!

Fernweh-Adventskalender: Japan – 12. Türchen

by chaoslady

Als wir nach der Ankunft in Japan das Flughafengebäude verließen, tauchten wir in eine unglaubliche Mischung von Hitze, feuchter Luft und Lärm ein. Der Lärm kam nicht vom Verkehr oder Flugzeugen, wir tippten eher auf eine Industriebaustelle in der Nähe, irrten uns aber. Hier sieht ihr einen der Verursacher dieses Lärms:

Das ist eine Zikade. Dieses Exemplar haben wir im Glover Garden in Nagasaki erwischt. In allen Städten waren die Bäume voller dieser laut zirpenden Insekten. Abends gesellten sich noch riesige Schwärme von Staren dazu. Die Ampel piepten und die Kakophonie war perfekt.

Auf dieser Reise habe ich nicht schlecht gestaunt, dass ich den Geräuschen der Natur in den Großstädten lauschen konnte. Klar regte ich mich über die lauten Biester auf. Aber erstmal habe ich sie überhaupt gehört. Der Autoverkehr war mir so viel leiser vorgekommen, als zum Beispiel jetzt hier beim Tippen in meiner Kleinstadt. Unser Reiseleiter hat erzählt, dass Privatpersonen in Japan keine Dieselfahrzeuge kaufen dürfen, nur Hybrid. Wahrscheinlich lag es daran, dass die Zikaden so unüberhörbar waren.

Fernweh-Adventskalender: Japan – 11. Türchen

by chaoslady

Noch vor der Reise habe ich gelesen, dass das japanische Curry sich vom indischen Curry total unterscheidet, und war darauf sehr gespannt.

Mein Mann und ich haben uns hier für das gleiche Curry, aber für verschiedene Suppen, entschieden. Ich hatte eine süße Kokossuppe mit Taro und Vanilleeis und mein Mann – eine sehr sehr scharfe Koriandersuppe.

Aber zurück zum Curry. Das war auch scharf, aber irgendwie anders… Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, man hat weniger auf Chili und Cayennepfeffer, mehr auf Pfeffer und Ingwer gesetzt. Ganz nach meinem Geschmack! Lecker!

Fernweh-Adventskalender: Japan – 10. Türchen

by chaoslady

Wir hatten Glück auf unserer Reise, denn der Fuji, der berühmtester Berg Japans, war gerade noch nicht von Wolken umhüllt und wir haben ihn tatsächlich gesehen.

Lilamalerie.de

~~~ Von Allem ein bisschen, von Vielem etwas ~~~

Jule goes Asia - Japan Edition

Ich verbringe ein Semester in Kyōto und werde auf diesem Blog von meinen Erfahrungen berichten

Ein Schmetterling in Japan

Meine Metamorphose

心旅行 - kokoro Japanreisen

- Skurriles, Wissenswertes und Spannendes von unseren Reisen nach Japan -

Nicole`s way

Wie positives Denken das Leben verändert

Kune

Kunst in der Region Tübingen

Reisen..........und Leben

unser Reiseleben ab 2014

Around the world

Enjoy every moment

Fräulein Wunderbar spricht Klartext

Ehrlich, direkt, unverblümt und direkt aus dem Leben

Laura Herz

Lifestyle Blog aus München

myfayday

Blog über Fashion,Reisen und Lebensweisheiten

Familie un.kompliziert

Tipps und Tricks, die das Famlienleben erleichtern

genug.

Ein Blog über Minimalismus

Freya von Korff

Atlantis, ein Abenteuer und eine Autorin mittendrin

Literaturgarten

HerzensBücher und HerzensLyrik, Rezensionen zu aktueller Literatur. DIES und DAS aus dem Literaturbetrieb !

CreaSTYLity

*Inspiration*Handmade*DIY*Love*Crafting*Imagination*

Mary's Fotoblog

My Fotos, my Life

sugar meets chili

Food and Lifestyle

Ribbelmonster

Anleitungen zum Stricken, Häkeln, Nähen, Amigurumi & ...

Fichtelberg im Erzgebirge und Umgebung

Wetter und Landschaft auf Sachsens höchstem Gipfel

LYREBIRD

- Bücher, Handlettering & Hobbypsychologie -

Fiktion fetzt.

Ein Blog über (gute) Geschichten.

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

black nd beautiful

Thriller, Fantasy, Buchiges

peder w. strux

Informationen rund um neue Produktionen vom pws-studio

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

Kids and me 2.2

...aus der Kinderarztpraxis und darüber hinaus

defender2travel

together on tour ...

Indijaa

Lottes Jahr in Tamil Nadu

Japan Almanach: Tabibito's Japan-Blog

Ernstes und weniger Ernstes aus dem Land der aufgehenden Sonne – seit 2006 live aus Japan!

Outdoorsuechtig - Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps

Outdoor, Wandertouren, Ausflugsziele, Reisetipps, Produkttests und Buchrezensionen. Ein Blog für alle, die gern draußen sind. In Deutschland und überall!

1 THING TO DO Reiseblog

Reisen ohne Hektik.

Feines-und-Kleines

Nähen, häkeln, stricken, kochen, backen - wir zeigen, wie es geht

Frau Stich-Schlinge

handGemachtes & allerlei Tüddellütt

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

gartenkuss

Verwildertes Grün wird ein Garten. Ein verlassenes Haus wird ein Zuhause.