In den letzten Jahren waren wir mehrmals mit dem Tandem an Zeppelinheim vorbeigefahren. Jedesmal sagten wir uns, dass wir auch gezielt zum Zeppelin-Museum fahren sollen, aber wie das immer so ist, hatten wir es nie durchgezogen. In diesem Jahr habe ich dieses Museum auf die Liste unserer Ziele für das Jahr 2021 gesetzt.

Beim ersten Versuch haben wir uns total mit der Zeit vertan und standen 10 Minuten vor der Schließung da. Nicht so toll, nicht wahr? Daraus haben wir gelernt und hatten bei unserem zweiten Besuch ausreichend Zeit. Es sind erstmal nur drei Räume in denen aber ganz viel Geschichte steckt. Die Besucher erfahren hier über die Erfindung und die Blütezeit der Zeppeline, auch die dunklen Seiten werden nicht verschwiegen. Der Blick auf Rio von oben ist atemberaubend. Die Speisekarte von Hindenburg klingt für Ottonormalverbraucher eher unappetitlich. Das fand ich alles faszinierend. Noch mehr hätte ich mir technische Details gewünscht. Warum hat man mal Drei- und mal Vierkantträger verwendet? Wo waren die Flaschenzüge angebracht und welche Beschichtungen hat man verwendet? Wie sieht das Skelett eines Zeppelin aus?

Der Besuch im Zeppelin-Museum hat mein Interesse geweckt. Es fühlt sich so an, als ob ich etwas Leckeres sehe und rieche, mein Appetit ist geweckt, aber reinbeißen darf man noch nicht… In meinem Kopf schwirren so viele Fragen und ich werde dran bleiben, mich noch mehr über Luftschiffe zu informieren. Luftschiff! Wie das klingt!

Nach unserem Museumsbesuch, am Ausgang, hat mein Mann aus großer Auswahl zufällig die Broschüre „Tage der Industriekultur Rhein-Main 2021“ mitgenommen und uns für zwei darin angekündigten Führungen angemeldet. So hat uns der Besuch im Zeppelin-Museum noch zwei wunderbare Führungen beschert, von denen ich aber erst in den nächsten Beiträgen berichten werde.

Auf dem Nachhauseweg war dann auch noch der Riemen an unserem Tandem gerissen… ich weiß, ich weiß… eigentlich halten Riemen ewig… dieser nicht… Also mussten wir nach Hause laufen, so kam ich an diesem Tag noch zu meinen 10 000 Schritten und habe eine Challenge meine Fitness-App geschafft. Aber mittlerweile ist der neue Riemen gekauft und eingebaut. Also können wir auch wieder in den Sattel steigen :-D

2 Gedanken zu “Hessen: Zeppelin-Museum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.