Endlich! Endlich habe ich Zeit mich auf Weihnachten einzustimmen. Gestern Abend wurden als erstes ganz viele Karten mit Weihnachtsgrüßen geschrieben, heute werde ich mich um Geschenke kümmern! Aber an meinem Plan, euch 24 Sachen aus Japan zu zeigen, ändert das nichts.

Heute sind die heißen Quellen dran, denen ich noch nie so nah war, wie hier in der Nähe des Vulkans Unzen.

Der Schlamm blubberte. Die aufsteigenden Dämpfe rochen etwas streng. Die Schuhsohlen von dünnen Sommerschuhchen isolierten gegen die Bodenhitze kaum. Aber es war beeindruckend mittendrin zu stehen.

Die heißen Quellen liefern Wasser für die Onsen, traditionelle japanische öffentliche Badehäuser. Oder sollte ich lieber Wellnesshäuser sagen? In einem Onsen wäscht man sich gründlich, bevor man in die Warmwasserbecken steigt, um sich zu entspannen. Ich glaube irgendwo gelesen zu haben: bei uns badet man, um sich zu reinigen, in Japan reinigt man sich, um zu baden… Habt ihr schon mal von Onsen gehört?

4 Gedanken zu “Fernweh-Adventskalender: Japan – 20. Türchen

  1. Ja, natürlich, dahin würde ich gerne einmal reisen und an einer solchen Badezeremonie teilnehmen. Zu Hause steige ich auch nur in die Wanne, wenn ich entspannen will. Um mich zu reinigen, habe ich die Dusche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.