Lemon Curd. Wer kennt ihn nicht? Ab und zu mache ich ihn auch selbst. Ab und zu mit zufriedenstellenden Ergebnissen.

Vor ein paar Jahren habe ich die Zitronen durch eine Grapefruit ersetzt, das Ergebnis hat mich umgehauen. Diese herb-süß-sauere Creme war der Hammer. Leider hat sich dieses Erfolgserlebnis nie wieder wiederholt. Die Angaben eine Grapefruit und vier Eier sind ja auch solch nicht reproduzierbaren Mengen. Mal hast du eine große Grapefruit und große Eier, mal… nicht.

Nun bin einen Schritt weiter gegangen. Heute ist meinen ersten Erdbeer-Rhabarber-Curd entstanden. Er schmeckt süß-sauer und duftet himmlisch. Die Farbe ist wie für ein Prinzessinenmärchen mit Happyend gemixt. Die Kamera kann das gar nicht richtig wiedergeben, also müsst ihr mir das glauben.

2 Gedanken zu “Curd, so oder so…

  1. Das hört sich sehr lecker an! Ich bin kein Fan von Lemon Curd – wegen den Zitronen – mit Grapefruit oder deiner Erdbeer-Rhabarber-Mischung kann ich‘s mir gut vorstellen. Muss ich mal probieren! Und: ich glaub‘s dir 😊

  2. Wäre nie auf die Idee gekommen Curd aus was anderem als Zitronen zu machen! Bei dem Stichwort Prinzessin denke ich natürlich gleich an Elena ;oD Also verlockend sieht es schon aus, ob ich das mal ausprobiere? Der Lemoncurd kam in meiner Familie nicht so gut an, außer als Schicht in einem Mandelkuchen. ;o) lg, Raphaele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.