Auf dem Weg nach Leipzig haben wir Mitte Oktober einen Halt in Jena gemacht. Wer sich gerade fragt „was gibt es in Jena?“, macht den gleichen Fehler wie ich und tut dieser Stadt Unrecht. Die Stadt ist nämlich bezaubernd.

Eine Gästeführerin zeigte uns die Stadt. Das Wort „Gästeführerin“ klingt so nett, nicht wahr?

SONY DSC
historisches Rathaus

Sie führte uns vom Marktplatz, zum ehemaligen Karmelitenkloster, in den Garten vom Schillers Gartenhaus und in den Innenhof von Collegium Jenense.

SONY DSC
Hanfried

SONY DSC

SONY DSC
Volkssternwarte Urania
SONY DSC
Jentower
SONY DSC
altes Hauptgebäude der Universität
SONY DSC
Zeiss-Planetarium

Am Abend waren wir in einer Vorstellung im Zeiss-Planetarium. Ihr müsst wissen, ich war nie zuvor in einem Planetarium. Die Vorstellung heißt „Planeten – Expedition ins Sonnensystem“ und sie ist großartig. Ganz aktuelle wissenschaftlichen Erkenntnisse sind in den Film eingebunden, ebenso wie die Vision der interplanetaren Reisen. Der Film weckt die Neugier und den Wunsch noch mehr zu sehen, zu lernen, zu verstehen… Die Kinder in der Vorstellung konnten vor Aufregung kaum ruhig sitzen! Ich glaube, sie fanden das alles „total cool“!

SONY DSC
Planetarium am Abend
SONY DSC
historisches Rathaus in der Nacht

Jena hat es mir angetan. Die Menschen sind freundlich, die Strecken sind kurz, alles ist „gästefreundlich“ ausgeschildert. Ich habe mich hier pudelwohl gefühlt!

4 Gedanken zu “Jena 10/2017

  1. Deine Erfahrungen klingen gut und freut mich… Manchmal denke ich ja, dass die Autobahnabfahrt bei Jena mit den vielen Plattenbauten absichtlich so aussieht… damit nicht so viele nach Jena wollen… denn die Lebensqualität ist hier in der Tat so hoch wie in kaum einer anderen ostdeutschen Stadt…

    1. Leider ist dein Kommentar automatisch als Spam eingestuft worden und ich habe ihn erst heute entdeckt. Das neue Layout von wordpress macht es leider schwer, auf die vermeintlichen Spam-Kommentare zuzugreifen.

      Nichts desto trotz: Ich bin wirklich schwer beeindruckt von Jena. Trotz der Plattenbauten zur Abschreckung…

      Liebe Grüße
      Natalia

  2. Hm… ob ich auch Spamkommentare habe… ?
    Da muss ich doch mal nachsehen… ja, das neue Layout… :-/
    „schwer beeindruckt“ klingt toll! Für mich hat sich Jena erst nach und nach entblättert… und die Stadt hat sich über die Jahre auch nochmal gemausert. :-)
    LG!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.