Heraufbeschworen oder Zufall?

von chaoslady

Wie auch immer das kam, etwa 24 Stunden nach meinem letzten Post hatte ich tatsächlich Fieber. Sommergrippe meinte meine Hausärztin dazu, seitdem hüte ich das Sofa.

Eigentlich fühlt sich mein Kopf wie Watte an, aber als er zwischenzeitlich funktionsfähig war, ist mir eingefallen, dass Raphaele (Maschenzucker) mich gebeten hat, das Geschwisterchen des Streifenhasen zu zeigen. Hier sind die beiden Streifenhäschen:

Ebenfalls zu Ostern ist dieses Häschen entstanden:

Dass er etwas zu dunkel geraten ist, liegt daran, dass er aus Wollresten entstanden ist und der größte Resteknäul die Grundfarbe bestimmte. Die Grundanleitung kam von Bunny Mummy. Ich hatte gesehen, dass Bloggerinnen die Eulen-Variante zu Ostern zu einer Hasen-Variante abgewandelt haben. Ich habe daraus auch eine Teddy-Variante gemacht (das Bärchen rechts):

Als ich das Foto vom Teddy meiner Schwägerin geschickt, war sie von seinem Mandala-Bäuchlein total begeistert und wollte auch ein Mandala-Meditations-Teddy. Also habe ich Sicherheitsaugen gekauft und diese Variante als Schlüsselanhänger gemacht:

Es sind aber nicht nur Tierchen in den letzten Monaten entstanden. Diese kleine Hexe könnte auch ein Porträt von mir sein: klein, mit Dutt, im Kleidchen und eine Hexe.

Mit Absicht habe ich ihren Dutt in der Mitte angenäht, statt seitlich wie in der Anleitung, so sieht sie mir ähnlicher 😉