grüne Projekte: Kakibaum und Brautmyrte

von chaoslady

Was ist das schon? Grüner Daumen? Hauptsache ist doch, ich mag das, was ich tue. Vor Jahren habe ich mit einem Avocadokern herum experimentiert. Wer hat das nicht? Dann zog ich aus Samen Mimosen auf, streichelte sie und schaute fasziniert den Blättern beim Falten zu. Aus Samen gezogenes Lavendel erfüllte mich mit Stolz und streichelte jahrelang mein Gärtnerego.

Zur Zeit habe ich ein Kakibäumchen auf dem Fensterbrett stehen. Das habe ich auch aus dem Kern einer im Laden gekauften Kakifrucht gezogen. Der Zwerg ist mittlerweile zwei Jahre alt und etwa 50 Zentimeter groß.

SONY DSC

In diesem Jahr versuche ich mein Glück mit der Brautmyrte. Sie fiel mir zum ersten Mal in einem Buch über Zimmerpflanzen auf. Schon da stand es fest, sie wird nicht gekauft sondern selbst gezogen. Im Herbst habe ich dann auf dem Schloss Wolfsgarten Fest die Samen erstanden, nun wandern sie in den Topf.

brautmyrte-samen.png

Advertisements