Albrecht Dürer

von chaoslady

Ich habe mich schon wieder eine kleine Ewigkeit nicht mehr gemeldet. Zuerst wurde ich auf Arbeit reif für die Insel gemacht… Und dann hatten wir zwei Wochen Urlaub auf Gran Canaria! Aber darüber später mehr…

Das Hessischen Landesmuseum präsentiert zur Zeit in Darmstadt 130 Arbeiten von Albrecht Dürer. Wir waren in dieser Ausstellung und ich bin total begeistert. Gut, zu den Vollblutfans zähle ich jetzt nicht. Ich weiß nicht, wann genau welches seiner Werke entstand und in welchem mikroskopischen Detail sich der Engel links von dem Engel rechts unterscheidet, aber… Ich mag seine „Bilder“. Die fein gearbeiteten so wie die groben. Mir imponiert auch der unternehmerische Geist des Künstlers, der die Bedürfnisse seiner Zeitgenossen erkannt hat und sein Talent in bare Münze verwandelt hat. Ich meine, ein Künstler, der arm wie eine Kirchenmaus ist, klingt romantisch. Aber ein Künstler, der nicht weltfremd ist, der Schönes schafft und damit auch Geld verdienen kann, ist einfach cool. Wie ein Juwelier! Der macht das doch nicht anders!?

Ich war in der Betrachtung der Bilder versunken und habe die Zeit gar nicht gemerkt. Mein Mann hat ein Paar Fotos gemacht. Klar sind die „apokalyptischen Reiter“ dabei. Sie werden hier überhaupt sehr gerne fotografiert. Aber ich mag diesen Ausschnitt:

20160207_002

Es ist aus „Herkules am Scheideweg“. Ob ein Ausschnitt oder das ganze Bild, es ist klar, der antike Held wird in Versuchung geführt. Aber im Prinzip ist es eine Ansichtssache…

Gibt es alte Meister, deren Werke ihr total gerne mögt?

 

Advertisements