Entenrennen im Freibad

von chaoslady

Der heutige Tag fing mit einem herrlichen Sonnenschein und blauen Himmel an und da dachten wir schon, die Meteorologen haben sich mal wieder geirrt und das Entenrennen würde nicht ins Wasser fallen. Aber nach und nach zogen die Wolken auf. Auf dem Weg zum Entenrennen, gegen Mittag – eine gelbe Badeente in der Handtasche – brauchten wir bereits einen Regenschirm…

2015-09-13-Badeentenrennen-(01)
Die süßen Badeenten konnte man in den letzten Wochen in der ganzen Stadt, beim Fleischer sowie in der Buchhandlung kaufen. Wir haben unsere auf dem Stadtfest am vergangenen Wochenende erstanden. Die netten Verkäufer haben für mich eine mit „33“ in der Startnummer ausgesucht.

Das Rennen selbst fand im Freibad statt. Wasser wohin das Auge blickt.

2015-09-13-Badeentenrennen-(02)

Aber neben dem sportlichen Wettbewerb, bei dem man das gelbe Geflügel der höheren Macht des Wasserstrudels überließ, gab es auch ein ästhetisches Wettrennen, bei dem nichts dem Zufall überlassen wurde. Die Entchen hier wurden herausgeputzt und geschickt in Szene gesetzt. Jeder Besucher konnte eine Stimme für eine Schönheit abgeben, aber die haben es einem nicht leicht gemacht, denn alle sie haben bezaubernd und originell ausgesehen.

2015-09-13-Badeentenrennen-(03)

Da wir nicht bis zum Ende des Rennens da geblieben sind, wissen wir nicht ob unsere Ente gewonnen hat. Aber darum ging es uns auch nicht, denn die Veranstaltung war schön anzusehen, die Atmosphäre hier war herzlich und der Verkauf der Enten diente einem guten Zweck.

Advertisements