Wespenspinne in den Astern

von chaoslady

Bei Wikipedia ist Folgendes über die Wespenspinne nachzulesen:
„[…] Die Art bevorzugt sonnige, offene Standorte mit niedriger bis halbhoher Vegetation und hoher Heuschrecken-Population auf trockenem wie feuchtem Untergrund; z. B. Trockenrasen, lückig bewachsenes Ödland oder Feuchtwiesen.“ (Hier zur Quelle)


Da dieser Sommer bei uns sehr trocken ausfällt, haben unsere Astern nur ein Drittel ihrer gewohnter Höhe. Das ist unsere niedrige bis halbhohe Vegetation auf trockenem Untergrund in der sich unsere Wespenspinne wohl fühlt. Und das mit Heuschrecken stimmt auch, seit wir unsere Feldahornhecke haben wimmelt es bei uns nur so von den kleinen Hüpfern.

Was hatte ich Angst vor der Spinne, als ich das Foto machte. Mein Schatz sagt immer, die Spinnen haben mehr Angst vor mir, als ich vor ihnen. Wenn das wahr wäre, würden die Spinnen vor Schrecken Herzinfarkt bekommen…