Hortensien

von chaoslady

Neu sind die Hortensien in unserem Garten nicht. Vor ein paar Jahren hatten wir schon mal eine, diese hat aber die ganze Zeit gekränkelt. Nun starten wir einen neuen Versuch.

Im Frühjahr haben wir ja eine neue Hecke bekommen. Auf einer Seite davon haben wir Storchschnabel gepflanzt.  Auf der anderen Seite blieb zunächst alles wie es war, das heißt, dort wuchsen durcheinander Mahonien, Zwergmispeln, Glöckchen, Bergenien und sogar ein winziger Flieder… Es war klar, dass auch in dieser Ecke etwas geschehen musste, aber wir taten nichts. Fast nichts. Um Chaos komplett zu machen, pflanzten wir drei Dahlien und zwei Thymiane für den Sommer hierzu.

Und dann im September haben wir diese Prachtexemplare gekauft:
SONY DSC
Denn im Sommer ist ein Plan entstanden: Hortensien sollen diese noch chaotische Ecke schmücken.

Erst jetzt, als die Dahlien ausgebuddelt werden sollten, haben wir den Plan in die Tat umgesetzt.
Zuerst haben wir die dünnen Zweige der Büsche abgeschnitten, die übrigen Pflanzen und die ganzen Wurzeln mussten auch weg:
14110006

Hier hat mein Schatz die ganze Arbeit geleistet, das Beet ist zum Neugestalten bereit:
14110007

Dann kamen die Dahlienknollen in den Keller und die Hortensien und Bergenien in das entstandene neue Beet:
14110016

Da es noch nicht sonderlich kalt ist, gewöhnen sich die Pflänzchen an den neuen Ort. Hoffentlich bringen wir sie gut über den Winter…