Nachtschattenkonfitüre

von chaoslady

Fleißig habe die Beeren von meinen drei Nachtschattenpflanzen gepflückt. Die Ernte gewogen und eingefroren. Als ich nun ein Kilogramm Beeren gesammelt hatte, habe ich daraus Konfitüre zubereitet.

SONY DSC
Ich muss zugeben, das ist mein dritter Versuch die Nachtschattenkonfitüre selbst zu machen. Das erste Mal verwendete ich, wie meine Mama früher, einfach nur Haushaltszucker. Klingt süß. Ist auch so. Außerdem war die Konfitüre zu flüssig geworden.
Beim zweiten Versuch im vergangenen Sommer nahm ich weniger Zucker und fügte Apfelpektin hinzu. Hm! Damit habe ich es wohl zu gut gemeint. Diese Konfitüre konnte man aufs Brötchen stellen. Aber auch geschmacklich war sie von der Konfitüre meiner Mutter aus meinen Kindertagen meilenweit entfernt. Was war das schlechteste der drei Versuche.
Diesmal habe ich die Beeren mit einem Stabmixer püriert und Gelierzucker 2:1 verwendet. So werde ich es jetzt immer machen! Es ist schmeckt wunderbar, wie früher!

SONY DSC
Auch diesmal ist die Konfitüre etwas flüssig, aber ich habe nicht vor daran weiter herumzuwerkeln. Vom Brötchen läuft sie mir nicht herunter und ihr Geschmack macht mich für alle Nachteile blind und taub. Ich liebe diese Marmelade, auch wenn mein Schatz sie nicht mag… desto mehr bleibt für mich!

Advertisements