Zwetschgenkuchen

von chaoslady

Am Wochenende gab es bei uns Zwetschgenkuchen. Und wie schon bei einigen Kuchen in diesem Jahr habe ich bei diesem Kuchen auf ein neues Rezept gesetzt. Sonst haben wir immer Streuselkuchen mit einem Mürbeteig-Boden gemacht. Diesmal habe ich die Zwetschgen auf einen Rührteig mit gemahlenen Walnüssen gebettet und auf Streusel ganz und gar verzichtet.
SONY DSC
Geschmeckt hat dieser Kuchen wunderbar und war ratzfatz weg!

Zwetschgenkuchen
Rezept aus dem Buch
„40 Super-Rezepte Kuchen, Torten & Backspass für jeden Anlass“
(meine Familie & ich Edition)

Zutaten:
2 kg Zwetschgen, 6 Eier, 200 g Zucker, 1 Pck. Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 200 g weiche Butter und Butter für das Blech, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 200 g gemahlene Walnüsse, 1 Msp. gemahlene Nelken, 1 Pck. heller Tortenguss (und Zucker nach Packungsangabe)

Zubereitung:
Zwetschgen waschen, entsteinen. Backblech fetten. Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Für den Teig Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Eigelbe mit Zucker, Vanillinzucker, Salz und Butter cremig aufschlagen. Mehl, Backpulver, Walnüsse und gemahlene Nelken mischen und unterrühren. Eischnee unterheben. Den Teig auf das Blech streichen, Zwetschgen dachziegelartig in den Teig stecken. Den Kuchen im Ofen bei 175 Grad etwa 35 Minuten backen.
Tortengusspulver mit Zucker (nach Packungsangabe) mischen und auf den heißen Kuchen streuen. Weitere 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

SONY DSC