es war einmal… 2.0

Monat: Mai, 2014

Kornblumen und Mohn

by chaoslady

Den sonnigen und warmen Nachmittag haben wir heute für einen ausgedehnten Spaziergang außerhalb der Stadt genutzt. Die Felder sind von Mohn- und Kornblumen gesäumt:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Ein Päckchen aus der Schweiz

by chaoslady

Es ist ja nicht so, dass ich sonst sehr oft schreibe, aber in den letzten Tagen habe ich nicht gepostet und auch in meinen Lieblingsblogs nicht vorbeigeschaut. Bei mir auf der Arbeit war kurzzeitig der Teufel los. Manchmal ist es eben so und jetzt war es wiedermal so weit. Wochenenden? Was ist das?

Aber das kommende Wochenende, darauf freue ich mich, ich habe nämlich ein langes… und auch schon ganz viele Pläne dafür!

Und während ich so bis über beide Ohren in dieser chaotischen Phase meiner Arbeit steckte, kam letzte Woche ein Päckchen von Esther (Atelier Grächbodi). Eine Überraschung war das nicht. Esther ist nämlich eine Elfe und hat für einen guten Zweck ein süßes selbstgenähtes Täschchen versteigert. Den Erlös hat Esther gespendet. Es war für Natalie.

SONY DSC

Da ich die Höchstbietende war, wusste ich, dass in dem zollamtlich abgefertigten Päckchen ein gepunktetes Krimskrams-Täschchen ist. Eine Überraschung ist Esther dennoch gelungen. Als ich das öffnete, war ich nochmal gerührt, denn wie man auf den Fotos sieht, hat Esther in das Täschchen auch bunte gepunktete Klebebänder hineingelegt.

SONY DSC

Und der leckere Tee war genau das Richtige um in einer Pause neue Kraft zu tanken.

SONY DSC

Die ganze Aktion hatte so viel Menschliches… der liebevolle Post von Esther… Natalie’s Geschichte die ganze Zeit irgendwo inne… die Versteigerung und das spannende Mitbieten, denn lange klappte technisch etwas nicht und ich wusste nicht, ob ich mein Gebot noch rechtzeitig einreichen kann… das geduldige Warten auf den Postboten und das ungeduldige Warten auf den Arbeitsschluss, als ich von meinem Schatz eine SMS bekam, dass das Päckchen da sei… meine allererste Post mit dem Aufkleber „zollamtlich abgefertigt“… das Täschchen in den Händen zu halten und zu denken, der Stoff fühlt sich genau so an, wie ich es mir vorgestellt habe… mit glitzernden Augen die Überraschung von Esther zu entdecken… Natalie’s Geschichte die ganze Zeit irgendwo inne…

Wenn ich ein Törtchen wär…

by chaoslady

In diesem Monat feiert Jessi den zweiten Geburtstag von ihrem Blog Luxuria. Und zu diesem Geburtstag hat sie sich von ihren Lesern gewünscht, dass man seine Persönlichkeit unter dem Motto „Wenn ich ein Törtchen wär…“ nachbäckt.

Ich musste nicht sehr lange nachdenken… Schnell wurde mir klar, warum wir diesen Rhabarberkuchen immer wieder backen… Andere Kuchen backen wir auch, aber nie mit solcher Regelmäßgkeit… Jahr für Jahr… Ich glaube, er widerspiegelt unser ICH.

Unser Rhabarber-Blechkuchen ist bodenständig und praktisch. Wie der Knetteig des Kuchens sind wir eher einfach und stehen mit beiden Füßen auf dem Boden. Wir sind nicht übertrieben empfindlich. Unser Kuchen ist warm und goldig und die süß-saure Mischung macht ihn gerade so interessant.

Pentax Digital Camera

Wusstet ihr, dass Rharbarber ursprünglich aus dem Himalaya stammt? So ein Exot!

Rezept: Rhabarberkuchen…

Leipzig

by chaoslady

EPSON scanner image
(Völkerschlachtdenkmal in Leipzig)

Gestern habe ich einen Post aus der Kategorie „Heimatliebe“ in Miris Jahrbuch gelesen und erinnerte mich daran, dass ich in meinem ersten Blog ein ähnliches Thema mit berühmten Worten nannte: „mein Leipzig lob‘ ich mir…“ Bis jetzt fehlte diese Kategorie hier und heute führe ich sie wieder ein. Dazu habe ich in unserem Fotoarchiv gestöbert und mir dieses Bild vom Völkerschlachtdenkmal ausgesucht. Wie wunderschön es sich im Wasserbecken davor spiegelt! Das ist der See der Tränen. Und dort ganz oben auf dem Denkmal gibt es eine Plattform mit einer tollen Aussicht auf Leipzig zu eigenen Füßen. Die Meinung der Leipziger über dieses Denkmal ist gespalten, ich mag es gern…

Himbeertorte

by chaoslady

Immer wenn wir zu Besuch kommen, macht meine Schwiegermutter liebevolle Leckereien…

Zu Ostern war die ganze Familie da und sie zauberte ein wunderbares Drei-Gänge-Menü zum Mittagessen. Eine Kräutersuppe mit Räucherlachs. Dann Lamm mit Salzkartoffeln und Wurzelgemüse. – Eine Extrawurst für mich waren die leckeren Champignons in Butter statt Wurzelgemüse. – Und zum Dessert gab es selbst gemachtes Minz-Eis mit Beerensauce. Wer sich an dieser Stelle fragt, wo die Fotos von diesem Essen bleiben, dem sei gesagt: das Essen war so lecker, dass niemand daran dachte, den Löffel aus der Hand zu legen.

Nach dem kleinen Ausflug in den Garten und zum See, wovon ich ja schon erzählt habe, gab es Kaffee. So lange er aber kochte und noch nicht alle am Tisch versammelt waren, habe ich schnell Fotos gemacht. Zum Kaffee reichte nämlich meine Schwiegermutter diese selbst gemachte Köstlichkeiten:

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Die Himbeertorte und der Kirschkuchen haben beide himmlisch geschmeckt.

Und noch eins: Das Lamm fürs Hauptgericht ist ein glückliches Lamm, um das sich meine Schwiegereltern seit seiner Geburt gekümmert haben. Auch die frischen Kräuter für die Suppe, das Wurzelgemüse und die tief gefrorenen Beeren fürs Dessert sind aus ihrem Garten.

 

 

glitzerglanz

Dein Blog, rund ums Häkeln

campogeno und der einsiedler

mein leben zwischen gestern und morgen

widerstandistzweckmaessig

was ich alles nicht mehr hinnehmen will

nealichundderdickeopa

Lache das Leben an, es lacht zurück

Lutakunerds

Luzerner Anime, Manga, Otaku und Nerd Community

siebenhundertsachen

selbst machen - selbst denken - selbst reden

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Zauberlöffel

Backen, kochen, verzaubern lassen!

Weil ich Bücher liebe

Hier sind alle richtig, die Bücher lieben. Oder auch die, die nichts zu tun haben und mal was neues ausprobieren wollen.

HE DO

Handcrafted things made with love

Durch Bücherstaub geblinzelt ...

- ein Bücherwurm erzählt über sich und andere Lebewesen: Geschichten, die das Leben schreibt - in Wort und Bild -

Sarah Marias Blog

Kunst. Ich. Dies. Das. Bremen. Leben. Gemüse

Ich muss backen

Ein Blog rund um laktosefreies Backen und Genießen

Kuechenchaotin

Rezepte aus der Chaosküche

Hammernich!

Oder: Abenteuer im Einzelhandel

Nana - Der Bücherblog

If you don’t like to read you haven’t found the right book. [J.K.Rowling]

vivilacht

was mir so in den Kopf kommt

Stich-Schlinge

HandGemachtes, Fotografie & allerlei Tüddellütt

nur banales

das was mir gefällt

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen…

2Herde.com

Zwei Herde wohnen, ach, in meiner Brust!

schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Luxuria

Der Foodblog aus Stuttgart