Hamburg (Teil 1)

von chaoslady

Bis jetzt haben wir von Hamburg viel gehört. Allesamt Gutes. Am vergangenen Wochenende waren wir selbst in Hamburg. Es war kalt, aber wir waren gewarnt und vorbereitet… Im Grunde haben wir uns nur zwei feste Ziele gesetzt: Fischmarktbesuch und eine Bootsrundfahrt – sonst waren wir flexibel.

Und so führte uns eine Route an dem Hamburger CCH vorbei, wo der Europaparteitag 2014 der Partei DIE LINKE stattfand, in die Parkanlage Planten un Blomen und den Japanischen Garten.

SONY DSC

In der Großen Wallanlage hat mich die Open-AirEisbahn fasziniert. Die Großen und die Kleinen drehen hier gemeinsam ihre Runden.

SONY DSC

Von hier aus war es nicht mehr weit bis zum hamburg Museum. Zwar sind wir nicht sehr lange drin geblieben, aber die Ausstellung gab dennoch einen interessanten Einblick in die Hamburgische Geschichte. Im obersten Stockwerk ist auch eine große Modelleisenbahnausstellung.

SONY DSC

An dem Beyling-Stift und dem Brahms-Museum vorbei suchten wir zwischen den roten Backsteinhäusern den Hummel-Brunnen und den Mors aus Stein ihm gegenüber. Fündig geworden trieb es uns weiter zum Rathaus, dessen wundervolle Räumlichkeiten wir während einer Führung in Augenschein nehmen durften.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Die Holzschnitzereien in den Sälen sind so kunstvoll wie beeindruckend. Als ich da so stand, musste ich an die schwedische Galeone Vasa denken, sie hat mich ebenso fasziniert wie dieses Rathaus. Wunderhübschen Bromöltapeten sowie Tapeten aus Rindsleder kleiden die Saalwände, Marmorböden, Gemälde, viele fein gearbeiteten Details verleihen den Räumen noch mehr Glanz.

Oft erscheinen die Städte im Winter grau und trist, hier ist es nicht so… nein, trist ist Hamburg ganz und gar nicht.

SONY DSC

(Segler Rickmer Rickmers)

SONY DSC

(Elbphilarmonie)

Advertisements